Nicht ganz erfolgreiches Wochenende der Ersten

Am letzten Wochenende durften die Priene Jungs gleich zweimal auflaufen. Das erste Spiel gegen Oberteisendorf war mit einer 0:9 Niederlage leider schnell vorbei. Chrissi verlor mit einem unglaublichen Kampf im 5. Satz 9:11. Nur der Wolfi konnte einen weiteren Satz für sich entscheiden. Interessanter war jedoch das Spiel gegen Eggstätt. Aus den Doppel mit einer 2:1 Führung zu gehen brachte uns einiges an Selbstvertrauen. Chrissi und Juri konnten leider nicht an die Doppel mit einem Sieg anschließen, obwohl Juri bereits im 4. Satz bei 10:7 gegen Hekele 3 Matchbälle hatte. Weiter ging es mit Felix und Basti, wobei Felix von Kallabinski vernichtet wurde. Basti hingegen machte Kaiser Junior, Roman, eiskalt zur Schnecke. Ab dem Zeitpunkt glühte die Halle. Wolfi ging zu seinem Gegner Holger Jennet an die Platte und gab sich das Match seinen Lebens mit einem noch GEILEREN Ende. Szene: 5. Satz, Wolfi 13:14 hinten und plötzlich in der Defensive bei der Ballonabwehr. Holger verpatzt das Timing beim Schuss, wodurch der Ball etwas höher auf Wolfis Platte kommt. Wolfi sprintet vor und packt die Rückhand Bazooka aus. Punkt für Wolfi 14:14 und die Halle rastet aus. Am Ende gewinnt Wolfi im 5. Satz 18:16 gegen Holger. Weiter gings mit Felix Breitrainer, welche jedoch einen Einlauf von, an diesem Tag stark spielenden, Forstner bekam. In der zweiten Runde konnten wieder Chrissi und Juri nichts ausrichten, wodurch das Spiel sich dem Ende näherte. Schmarrn, erst vernichtete Felix Mitteneder Kaiser Jr. Roman in einem sehenswerten Spiel. Leider mussten sich Basti und Wolfi ihren Gegnern geschlagen geben und so ging das Spiel 5:9 aus. Der Abend ging aber trotzdem beim Wirt und Ingos noch weiter.

In diesem Sinne,

verpasst nicht das nächste Spiel von der Ersten. Stimmung und Bier ist immer da.

Gruß,

Juri

Besucher:                                                                    Impressum
 Counter